bm1903

Spaziergang durchs Wasserland

Ein erholsamer Spaziergang variabler Länge führt Sie vom Ortsrand zunächst nach Westen durch die ehemalige Allmende des Dorfes. In den tieferen, feuchten Lagen nahe am Hainbach, der wenige Kilometer westlich im Pfälzer Wald entspringt, befinden sich Wiesen und Äcker; etwas weiter oben beginnt das Rebenmeer der Südpfalz. Nach Westen hin sehen Sie die Hardt, einen bewaldeten Hügelzug, der den nördlichen Ausläufer der Vogesen formt. Die höchste Erhebung in der Nähe ist die  Kalmit mit 673 Metern.

Markante Punkte, die leicht zu erkennen sind, sind im Westen die Wallfahrtskapelle St. Anna über Burrweiler, nach Nordwesten die Villa Ludwigshöhe mit der Vinification Ludwigshöhe und das Hambacher Schloß und nach Südwesten das Queichtal mit der Burg Trifels. Das Wasserland ist von einem engen Wegenetz durchzogen; Sie können praktisch jederzeit eine Schleife laufen und wieder zum Ausgangspunkt zurückkehren.

> Hier geht es zurück zur den anderen Empfehlungen